Schröpfen.JPG

Schröpfen

Schröpfen ist ein Therapieverfahren aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und verfügt weltweit über einen grossen Bekanntheitsgrad. Beim Schröpfen wird in sogenannten Schröpfgläsern (siehe Bild) ein Unterdruck erzeugt, welcher die lokale Durchblutung verstärkt. Die Schröpfgläser werden direkt auf die Bereiche mit muskulären Verhärtungen aufgesetzt.  Dies ist sehr oft in der Rückengegend der Fall. Die Wirkung des Unterdrucks wird durch eine gerötete Hautwölbung sichtbar, welche sich im Anschluss zum Teil auch blau verfärben kann. Die Schröpfstellen wird anhand des Tastbefundes eruiert. Durch die Behandlung mit dem Schröpfen fühlen sich die Muskeln entspannt an, starke Verhärtungen können gelöst werden und die Beschwerden gehen zurück.